Hutchinson an Bord der Gas Vitality | Hutchinson
We make it possible
LNG Vessels

Hutchinson an Bord der Gas Vitality

Hutchinson liefert die Triplex-Sekundärbarriere für das erste in Frankreich stationierte Betankungsschiff: die Gas Vitality

 

Gas Vitality, das erste in Frankreich stationierte Betankungsschiff, erreicht im Dezember 2021 den Hafen von Marseille Fos. Hutchinson stattet das Schiff mit seiner Triplex-F Sekundärbarriere aus, um die Dichtheit des 18.600 m³ großen Tanks zu gewährleisten.

 

Das in Shanghai gebaute Schiff wurde von TotalEnergies gechartert. Es betankte unter anderem das Containerschiff CMA CGM BALI, das für einen Hin- und Rückweg Europa/Asien/Europa mit einer einzigen Betankung mit LNG (Flüssigerdgas) ausgelegt ist. 

Hutchinson hat seinen Triplex-F bereits für das seit 2020 in Rotterdam stationierte Betankungsschiff Gas Agility geliefert. Dieses Schiff führte den ersten Betankungsvorgang für das größte LNG-Containerschiff, die CMA CGM JACQUES SAADE, durch, die ebenfalls mit Hutchinsons Triplex-F ausgestattet ist.

Die gleiche FSB (Flexible Sekundärbarriere) wird auch auf einem dritten, von TotalEnergies gecharterten Versorgungsschiff installiert, das ab 2022 im Hafen von Singapur betrieben werden soll.

 

Triplex

 

Seit über 30 Jahren ist Hutchinson mit seinem Triplex-F führend bei sekundären Barrieren auf Mark-III-Technologien. Diese flexible sekundäre Barriere wird in unserem Werk in Châlette-sur-Loing entwickelt und hergestellt und rüstet über 240 Referenzartikel aus, mit Baustellen in der ganzen Welt (Südkorea, China, Singapur, Russland, Frankreich, Schweiz, Japan, Norwegen...).

 

Nachdem Hutchinson unsere flexible Sekundärbarriere viele Jahre lang hauptsächlich auf LNG-Tankern geliefert hat, wird nun nun eine große Anzahl anderer Schiffstypen (FSRU, FLNG...) und Tanks wie GBS (schwerkraftbasierte Strukturen), GST (Lagertanks an Land) usw. mit der Sekundärbarriere ausgestattet.

 

Mit dieser neuen Dynamik behält Hutchinson seine Führungsposition bei diesen Anwendungen bei, bietet aber auch andere Lösungen an, z. B. CSP (kryogener Schutz gegen versehentlichen Austritt von LNG) und PFP (passiver Brandschutz) mit Zaltex, einem innovativen Produkt, das leicht, mechanisch sehr widerstandsfähig und einfach zu montieren ist. 

SCHLIESSEN×