We make it possible
anniv_hiram_hutchinson_vignette_internet.png

Hiram Hutchinson: ein wagemutiger Amerikaner!

Seit 166 Jahren arbeitet Hutchinson daran, die Mobilität auf der Erde, in der Luft und auf dem Meer zu modernisieren. Vom Gummi über Verbundwerkstoffe bis hin zum Thermoplast erfindet sich Hutchinson immer wieder von neuem, um auf die Bedürfnisse seiner Kunden und die neuen Mobilitätsformen einzugehen.  Doch wie ist Hutchinson entstanden? Woher kam die Idee, Gummi zu benutzen, um Automobilausrüstungen herzustellen? Entdecken Sie anlässlich des 209. Unternehmensgeburtstags das Portrait seines Gründers Hiram Hutchinson. 

Wer ist Hiram Hutchinson?

Hiram Hutchinson (10. November 1810 – 1869) ist ein amerikanischer Geschäftsmann, der fest vom Potenzial des Gummis überzeugt war. Dank des Patents „Verbesserungen der Herstellung von Stiefeln, Halbschuhen, Holzschuhen und Schuhen“ das ihm im Jahre 1853 von Charles Goodyear übermittelt wurde, verlässt Hiram die Vereinigten Staaten, um sich in Frankreich niederzulassen und ein hochgestecktes Ziel zu erreichen: den europäischen Markt der Gummiindustrie erobern.

Das erste Hutchinson Werk in Châlette-sur-Loing (1853 – 1867)

Hiram lässt sich in einer ehemaligen Königlichen Papiermanufaktur aus dem 17. Jahrhundert im Weiler „Langlée“ in Châlette-sur-Loing, einer kleinen Gemeinde 100 km südlich von Paris nieder. Wahrscheinlich wählt er Frankreich aus, weil dessen Gummiindustrie noch wenig entwickelt ist und deshalb interessante Perspektiven bietet.  Hier stürzt er sich in die intensive Herstellung von Stiefeln der Marke „A l‘aigle“. Diese sehr innovierenden Gummischuhe sind völlig wasserdicht. Ab 1854 werden täglich 5000 Paare Schuhe hergestellt! Die Firma Hutchinson wächst: Hiram erobert Europa und eröffnet 1860 ein Werk in Mannheim (Deutschland), um die Märkte Zentraleuropas abzudecken. 

 

usine_langlee.jpg

Ausdehnung der Tätigkeiten (1867)

1867, zwei Jahre vor dem Ableben seines Vaters, der in die Vereinigten Staaten zurückgekehrt ist, übernimmt Hirams Sohn Alcander die Firmenleitung. Er verhilft dem Unternehmen zu einem neuen Aufschwung, indem er die Tätigkeiten bezüglich der industriellen Nutzung des Gummis diversifiziert (stranggepreßte Rohre, gewebeverstärkte Schläuche, Antriebsriemen...).  

 

alcander.jpg

 

Entdecken Sie die Saga Hutchinson von 1853 bis zum heutigen Tag als Video.

 

 

SCHLIESSEN×