CORAC: Hutchinson leistet seinen Beitrag zur Innovation in der Luftfahrt | Hutchinson
We make it possible
Corac

CORAC: Hutchinson leistet seinen Beitrag zur Innovation in der Luftfahrt

Hutchinson wurde von der französischen DGAC* im Jahr 2020 für drei Projekte nominiert. Hier ein Überblick über diese innovativen Projekte, die ab diesem Jahr umgesetzt werden sollen.   

 

Das „CABIN“-Projekt: Gestaltung von modularen Kabineninnenräumen  

 

Ziel: Durchführung eines Zertifizierungsfluges innerhalb von maximal 2 ½ Jahren!  

 

Das in Zusammenarbeit mit Daher durchgeführte „CABIN“-Projekt bezieht sich auf den „BOOST“-Demonstrator. Damit sollen in der allgemeinen Luftfahrt die Methodologien und technologischen Lösungen für ein modulares Flugzeug vorangetrieben werden.   

 

Boost

 

In diesem Projekt zeichnet Hutchinson für die Entwicklung und Integration der innovativen technologischen Bausteine der Lösungen für den thermo-akustischen Komfort sowie eine komplette Kabinenausstattung mit integrierten Funktionen verantwortlich.    

 

Das „SYNAPSE“-Projekt: Entwicklung von UHBR (Ultra High Bypass Ratio) mit Airbus & Safran   

 

Ziel: Entwicklung einer neuen Generation intelligenter integrierter Lösungen für Dichtungs- und Isolationsfunktionen an Triebwerken  

Das gemeinsam von Airbus und Safran geleitete Projekt SYNAPSE widmet sich der Triebwerksumgebung und den neuen Technologien, die für die Entwicklung von UHBR-Triebwerken (Ultra High Bypass Ratio) erforderlich sind. Sie sollen Einsparungen von bis zu 10 % beim Kraftstoffverbrauch ermöglichen.   

Um dem spezifischen Platzbedarf dieser Motoren Rechnung zu tragen und gleichzeitig ein Maximum an Intelligenz in die Innovation der Installations- und Wartungstechnologien zu investieren, greift Hutchinson auf sein umfassendes Know-how zurück und wird in zwei Schlüsselbereichen tätig:  

 

  • Entwicklung einer neuen Generation von intelligenten integrierten Dichtungen (Kontrolle des Verschleißniveaus)   
  • Entwicklung von intelligenten integrierten thermischen Schutzvorrichtungen (Kontrolle der heißen Zonen des Triebwerks)   

 

Reacteur

 

 

Das Projekt „SPHINX“: Entwicklung von Verbundwerkstofftechnologien zur Gewichtsreduzierung von Strukturteilen  

 

Ziel: Einsatz fortschrittlicher Verbundwerkstofftechnologien zur Gewichtsreduzierung der Triebwerkspylone  

 

Unter der Leitung von Airbus hat das Projekt „SPHINX“ zum Ziel, die notwendigen Lösungen für die Integration von UHBR in die Konstruktionen des Flugzeugherstellers zu entwickeln. Dabei interessiert sich Hutchinson in erster Linie für die Triebwerkspylone und beteiligt sich an der Entwicklung von Verbundwerkstoffkomponenten für die Sekundärstrukturen dieses Elements.   

 

 

Verkleidung

 

Zusätzlich zu diesen im Jahr 2020 gestarteten Projekten werden aktuell Projekte validiert, die im Jahr 2021 starten sollen und es Hutchinson ermöglichen werden, eine wichtige Rolle im Plan für den Übergang des Sektors zur Luftfahrt der Zukunft zu spielen.  

 

CORAC  

CORAC ist eine gemeinsam von Staat und Industrie betriebene Einrichtung, die ein nationales Forschungsprogramm für die französische Luftfahrtbranche auflegt.   

Lesen Sie mehr über CORAC: https://aerorecherchecorac.com/item-a-propos/corac   

  

* DGAC: Direction Générale de l'Aviation Civile (Generaldirektion der Zivilluftfahrt): eine dem Ministerium für den ökologischen Wandel unterstellte Behörde, in der alle Abteilungen des französischen Staates zusammenfasst sind, die für die Regulierung und Überwachung der Flugsicherheit, des Luftverkehrs und im Allgemeinen aller zivilen Luftfahrtaktivitäten zuständig sind.  

 

 

SCHLIESSEN×