We make it possible
open_innovation_MIP_Hutchinson.jpg

Hutchinson setzt auf Open Innovation!

2015 startete Hutchinson das 1. Open-Innovation-Programm: MIP (Make It Possible). Das Ziel liegt darin, die Vielfalt der Arbeitsteams zu nutzen, um den Geltungsbereich der Innovation zu erweitern und Mitarbeiter mit unterschiedlichen Profilen gemeinsam an einem Thema arbeiten zu lassen, das von unserem Geschäftsführer Jacques Maigné in Verbindung mit der Hutchinson Innovationsstrategie bestätigt worden ist. 
 

Die „Miper“ werden in 2 oder 3 interdisziplinäre Gruppen aufgeteilt, 6 Monate lang von einem akademischen Partner begleitet und in Bezug auf die Design Thinking  Methode geschult*.

Das Programm MIP wurde zunächst in Frankreich eingesetzt, Partner waren dabei die „Ecole Centrale de Lyon“ und die „Emlyon Business School“. Heute findet das MIP Programm internationalen Anklang, seit dem Frühjahr 2019 wird der erste chinesische Jahrgang in Suzhou darin geschult. Die Teilnehmer werden hier von der Skema Business School begleitet und von internen Mentoren von Hutchinson unterstützt. 

 
ecoles_partenaires.png

Nach dieser Begleitung rund um ein Themenfeld stellen die Teams dem Operativen Ausschuss ein neues Geschäftsmodell vor; die Generaldirektion entscheidet dann, was mit diesem Projekt geschieht (Inkubation, Einbindung in eine Tätigkeit, Aufgabe des Projektes...).

 

open_innovation_MIP_Hutchinson_pitch2.jpg

 

Auf diese Art und Weise ist die Hut‘ entstanden, die erste intelligente und human gestaltete Notunterkunft, die 2016 aus einem MIP Konzept hervorging und seit 2018 verkauft wird!

Lernen Sie die Hut‘ per Video kennen

 

Das MIP Programm ist eine von mehreren Initiativen zur Entwicklung des Hutchinson Innovations-Ökosystems!

open_innovation_MIP_Hutchinson_pitch

 


*Design Thinking ist eine Methode oder ein globaler Konzeptionsprozess, bei dem innovierende Dienstleistungen oder Produkte entworfen werden, die den Benutzer (oder Mensch) in den Mittelpunkt stellen. 

SCHLIESSEN×